Salzburger Initiative
Wachkomapatienten & Schädel-Hirn-Verletzte
Salzburger Initiative Wachkomapatienten Schädel-Hirn-Verletzte
 
         
   
 
   
5
5
  .    
 
UNSERE FORDERUNGEN

 

Als Interessengemeinschaft der Patienten setzten wir uns für die Errichtung einer Wachkomastation in Salzburg ein. Denn in Salzburg Stadt und Land besteht nach wie vor für Wachkomapatienten nach einer intensiv-medizinischen Betreuung und einem eventuellen  anschließenden Aufenthalt auf der Neurologischen Station für Frührehabilitation keine ausreichende weitere Versorgungsmöglichkeit.

Information über die Salzburger Initiative Wachkomapatienten & Schädel-Hirn-Verletzte finden Sie HIER.

Aus unserer Sicht gibt in Salzburg zu wenige qualifizierte, unmittelbar anschließende Therapiemöglichkeiten, speziell für die Frührehabilitation von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen, sowie die daran anschließenden weiterführenden Maßnahmen der Langzeitrehabilitation. Als Vorbild haben wir andere Bundesländer wie Tirol, Wien und vor allem Oberösterreich.

Wachkomapatienten und Schädel-Hirn-Verletzte werden leider viel zu früh als Pflegefälle deklariert. Der Patient wird viel zu schnell aufgegeben und ohne jegliche Therapie in diverse Pflegeeinrichtungen, Seniorenheime oder Hospize überstellt, die den speziellen Anforderungen dieser Patientengruppe und dem Alter nicht entsprechen.

Folder der Salzburger Initiative Wachkomapatienten & Schädel-Hirn-Verletzte HIER

 

5
5
 
Dr.-M.-Laireiter-Str. 9, 5020 Salzburg, Austria
Telefon: 0664/ 897 1347
E-Mail: wachkoma   www.wachkoma-salzburg.at